Übung: hydraulisches Rettungsgerät

Am Dienstag, 25.03., fand eine Übung zu dem Thema „hydraulisches Rettungsgerät“ statt.

Übungsannahme war ein Verkehrsunfall, bei dem ein PKW seitlich auf der Fahrbahn zum Liegen kam und dabei eine Person eingeklemmt wurde. Nach der Absicherung der Unfallstelle wurde ein zweifacher Brandschutz aufgebaut und der PKW gegen das Kippen mittels Steckleitern und Zurrgurte stabilisiert. Danach konnte mit der Bergung der verletzten Person begonnen werden. Dazu musste das Dach des Autos entfernt werden, um die Bergung so schonend wie möglich zu gestalten. Danach wurde das Fahrzeug zu Übungszwecken noch vollständig demontiert.

Übungsleiter: BM Stefan Piereder, AW Stefan Gangl